Eigentlich wären unsere Breiten für den Anbau von Wein nicht geeignet. Zu wenig Sonnenstunden pro Jahr, zu hoch gelegen und aufgrund der steilen Hänge nur schwer zu bewirtschaften. Gleichwohl sollen schon die Römer, die noch vor Christi Geburt die Gegend erreichten, in unseren Breiten erfolgreich Wein angebaut haben. Und tatsächlich schaffen besondere Faktoren die nötigen Voraussetzungen für einen Wein von Weltklasse.

So profitiert das im Süden liegende Ahrtal im Mündungsbereich noch von der wärmenden Wirkung des Rheins und den milden Strömungen Golfstrom aus der Kölner Bucht. Aufziehende Regenfronten haben ihre Last meist schon über der Eifel und dem Hohen Venn abgeladen, so dass vergleichsweise geringe Niederschlagsmengen die Flusstäler erreichen und umgekehrt mehr Sonnenstunden auf die Trauben wirken können.

Das tatsächliche Geheimrezept aber ist eine Mischung aus eben jenen steilen Hängen der Flussschlingen und Felsen, in deren windgeschützten Tälern die Sonne Grund und Luft erwärmen und einem Boden aus fruchtbarem Löss sowie wärmespeicherndem Schiefer, der seine Energie langsam an die Reben abgeben kann. So herrschen auch nachts ausgeglichene Temperaturen und mit 2,4 Grad im Mittel sind die Wintermonate ausgesprochen mild.

Zwar wird das Ahrtal innerhalb der EU der Weinbauzone A – und damit der kühlsten Zone - zugerechnet, gleichwohl sind ganze 67 Rebsorten (45 weiße und 22 rote) zum Anbau zugelassen. Kenner schätzen den Spätburgunder sowie den Blauen Portugieser, bei den Weißweinen nehmen Riesling und Müller-Thurgau, auch Rivaner genannt, die größten Anbauflächen ein.

Wer die Schönheit der Weinbaugebiete rund um die Ahr bei einem Glas Federweißem und einem leckeren Zwiebelkuchen am eigenen Leibe erfahren will, dem sei in den nächsten Wochen eine Tour von Altenahr nach Ahrweiler ans Herz gelegt. Einkehren werden Sie hier in jedem Dorf können, 1.600 Anbaubetriebe, teils mit eigenen Schenken, teils mit Direktverkauf, laden zum Verweilen ein. Abschließend noch ein Tipp der Redaktion: Legen Sie Station ein im Weingut Kriechel (www.weingut-kriechel.de), einem der größten privaten Weingüter der Ahr und lassen Sie Ihren Gaumen nachempfinden, warum schon die Römer so gerne in unseren Breiten Station machten.